Opern der Verwandlung am 4. August 19 Uhr in der Mohr-Villa

Mehrsprachige Opern-Collage aus „Die menschliche Stimme“ (Poulenc/Cocteau) und

Zauber-Szenen aus „Rusalka“ / „Undine“ / „Alcina“ / „Die tote Stadt“/ „Der Konsul“ / „Nabucco“ / „Die Frau ohne Schatten“ / „Daphne“ mit aktiver Einbeziehung des Publikums unter der Leitung des Dirigenten Armando Merino mit Ensemble.

Einmalig: Donnerstag 4. August 2016 um 19.00 Uhr

Mohr-Villa Freimann e.V., Situlistraße 75 

80939 München // U Freimann

Eintritt: 15 Euro / 10 Euro / Karten per Mail unter karten@theater-werkmuenchen.de

per SMS oder telefonisch unter 015731686873 sowie Abendkasse

Armando Merino (Musikalische Leitung) / Kristina Wuss (Inszenierung)

Mit Ekaterina Isachenko (Die Frau / Sopran), Kenneth Roberson (Der Zauberer / Der Prinz / Tenor), Esther Baar (Alcina / Rusalka / Daphne / Sopran), Astrid Marie Lazar (Magda Sorel / Abigail / Sopran), Viktor Andriichenko (Ruggiero / Countertenor / Violine), Franziska Wetzler (Bradamante / Jezibaba / Mezzosopran), Roland Albrecht (Wassermann / Bariton), Oleg Tynkov (Hofmeister Melisso / Bass), Alexander Lakatár (Barde / Bass 14J.)

Elena Arnovskaya (Klavier) und Streichquintett

Horst Kalchschmid (ein Münchner Komponist)

Mitglieder des Chores des Italienischen Kulturinstituts München a.G.

Gesungen wird in französischer, deutscher, tschechischer, englischer, italienischer Sprache

Ks. Felicia Weathers (Vocal Coaching)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.