Wind Sand Wetter Oper – Zeitreisen 8., 9. & 10.2.16 im Einstein Kultur

 

Galerie Wind Wetter Sand-Seite001Eine WinterOper des theater werkmünchen im Einstein Kultur 8. / 9. / 10. Februar 2016 / 20.00

Drei Röhren. Drei Zeitmaschinen. Drei Jahrhunderte mit Vorlauf. Ein Abend.

Die Klänge aus der Oper „Sarve“ des jungen Münchner Komponisten Michael Gumpinger und ein dreizehnjähriger Guide begleiten und leiten das Publikum hinab in die Gewölbe Münchens.

Ein Musikliebhaber und ein Tüftler landen im Zuge eines Experiments in ganz anderen Jahrzehnten als erhofft. Dort müssen sie sich mit bekannten Figuren aus der Opernwelt in überraschenden Konstellationen arrangieren. So treffen sie unter anderem Gounods Faust und Wagners Elsa.

Auch eine reale historische Persönlichkeit taucht auf: Der Schriftsteller und Pilot Antoine de Saint-Exupéry begegnet dem Publikum nach einer Notlandung 1939 in der Wüste Nordafrikas auf der Suche nach Wasser und Erkenntnis. Die Luftspiegelungen und der Sternenhimmel ziehen auch ihn in das Opern-Märchen für Erwachsene. De Saint-Exupérys Ehefrau Consuelo, Malerin und Bildhauerin, wiederum hofft in ihren Sonntagsbriefen auf seine Wiederkehr. Der Taugenichts aus von Eichendorffs Roman hofft indes nur, gratis nach Wien zu kommen. Es kommt zu einer gesungenen Begegnung und Vermischung der Kutschen-, Flugzeug- und Fluxgeneratorenzeitalter – mit dem inneren Motor, Aussichtsloses in Machbares zu verwandeln. Das Publikum wird in diese „Bilder einer Ausstellung“ aktiv hineingezogen.

 

zur Kritik im Opernfreund

 

Musikalische Leitung: Julio Mirón

Inszenierung: Kristina Wuss

Bühnenbild: Annett Lausberg

Vokalcoaching: Ks. Felicia Weathers
Klavier: Pablo Havenstein
Dieter Fernengel (Antoine de Saint-Exupéry)
Diana Matthess (Consuelo de Saint-Exupéry)
Anne Funck Hansen (Sopran)
Florian Richter (Tenor)
Maria Rebekka Stöhr (Mezzosopran)
Manolito Mario Franz (Tenor)
Sofia Kallio (Sopran)
Roland Albrecht (Bariton)
Veronika Reznikovskaya (Mezzosopran)
Nicola Cembalo (Bariton)
Susanne Spahn (Sopran)
Oleg Tynkov (Bass)
Regina J.S. Pfeiffer (Sopran)
Marcus Weishaar (Bass)
Horst Kalchschmid a. G. und Alexander Lakatár (13 Jahre) / N.N.

 

Flyer Musiktheater 8.2-Seite001

Szenische Erstaufführung von Michael Gumpinger Sarve mit Passagen aus Die tote Stadt (Korngold), Lohengrin, Die Meistersinger von Nürnberg (Wagner), Faust (Gounod), Ariadne auf Naxos (Strauss), Eugen Onegin, Pique Dame, Die Jungfrau von Orleans (Tschaikovsky), Samson und Dalilah (Saint Saëns), Der goldene Hahn (Rimsky-Korsakov), La Gioconda (Ponchielli), King Arthur (Purcell) u.a.

 

Einstein Kultur, Hallen 2/3/4 / Einsteinstraße 42, 81675 München/ U 4/U 5 Max-Weber-Platz
Eintritt: 12 Euro / 8 Euro / www.theater-werkmuenchen.de
Karten unter karten@theater-werkmuenchen.de / Mobilruf: 015731686873
Kontakt: post@kristinawuss.de