Wir sind

Die „Projekte für Darstellende Künstler“ in München (vormals Theater Halle 7) sind die ältesten Weiterbildungsmaßnahmen dieser Art in Deutschland. Unter neuer Leitung wurde es im September 2011 in das Theater werkmünchen integriert. Wir geben Schauspieler_innen und anderen Bühnenkünstler_innen aus dem Bereich der darstellenden Kunst die Möglichkeit, auch während einer Phase der nicht regulären Beschäftigung weiter in ihrem Beruf zu arbeiten, sich somit künstlerisch zu entwickeln, im Spiel zu bleiben. Mit unserem Konzept bieten wir Ihnen eine Plattform der Fortbildung, des Austauschs und der Vernetzung.

Das große Interesse bei Film- und Theaterschaffenden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum schafft die Basis für eine hervorragende Präsentationsmöglichkeit der entstandenen Arbeiten.

Die Projekte sind stark beachtet von der lokalen und überregionalen Berichterstattung. Auch haben wir verschiedene Preise erhalten, u.a. den AZ Stern des Jahres, und wurden zum Impulsefestival nach NRW eingeladen. Vor allem bekommen wir großen Zuspruch aus der Branche selbst, wodurch bundesweit ein Großteil unserer Künstler engagiert wurde.

Ermöglicht durch die Kooperation mit dem Theater werkmünchen können wir zudem einigen Teilnehmer_innen im Anschluss an die Weiterbildung einen Werkvertrag und somit die Möglichkeit einer direkten Weiterbeschäftigung anbieten.

An unseren bisherigen Projekten arbeiteten bisher über 800 Schauspieler_innen, Regisseur_innen, Bühnenbildner_innen/-ass., Kostümbildner_innen-/ass., Festivalleiter_innen, Choreograph_innen, Dramaturg_innen, Regieassistent_innen, Schneider_innen, Requisiteur_innen, Maskenbildner_innen, Beleuchter_innen, Bühnen-, Licht- und Tontechniker_innen, Video- und Kameraleute, Produktionsleiter_innen, /-ass., Mitarbeiter_innen KBB, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie Praktikant_innen und Hospitant_innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.